Please enable JavaScript to view the comments powered by Disqus.

aktuelles

Bürgerinitative

26.07.2010 Einwohnerantrag bzgl. Ausweisung von Windeignungsflächen

Der Bericht der Husumer Nachrichten über die letzte Gemeinderat-Sitzung ist so ausführlich, dass wir hier nur einige wenige Dinge hinzufügen möchten. Die strikte Neutralität des Artikels möchten wir lobend hervorheben.
weiterlesen...

Pressemitteilung - Einwohnerantrag gegen Windpark in Langenhorn

371 Unterschriften für einen Einwohnerantrag haben Mitglieder der Bürgerinitiative (BI) "Lebenswertes Langenhorn" in den letzten Wochen gesammelt. Die Bürger haben dazu einen Einwohnerantrag nach §16f der Gemeindeordnung Schleswig-Holstein unterschrieben. In diesem wird gefordert, die 14.Änderung des Flächennutzungsplanes aufzuheben sowie der Landesplanung im Innenministerium mitzuteilen, dass Langenhorn keine neuen Windeignungsflächen wünscht. Damit übersteigt die Anzahl der Unterschriften das gesetzlich geforderte Minimum um das Dreifache. weiterlesen...

Kommunalaufsicht bestätigt der Gemeinde Langenhorn ordnungsgemäßes Handeln

In einem Brief der Kommunalaufsicht an die Bürgerinitiative wird bestätigt, daß die Gemeinde Langenhorn die Nicht-Anhörung des BI-Sprechers Bernd Korthaus durchaus so durchführen durfte. weiterlesen...

Artkel in den Husumer Nachrichten

Hier finden Sie den Artikel aus den Husumer Nachrichten vom 15. Juni 2010. weiterlesen...

Aktuelle Informationen der Bürgerinitiative zur Situation in Langenhorn

Einen kleinen Zwischenstand der bisherigen Aktivitäten und unsere Einschätzung zum Genehmigungsverfahren lesen Sie in dieser Mitteilung, die auch vor einigen Tagen per Post an alle Langenhorner Haushalte verteilt wurde.

So lebt sich's am (im?) Windpark ...

Wem es bisher an Vorstellungsvermögen mangelte - der möge die paar Minuten für den hier verlinkten Beitrag von 3sat investieren. weiterlesen...

Wer noch immer meint, so eine paar Windräder sind doch nicht so schlimm...

... der möge sich einfach mal in der nächsten Umgebung umschauen - hier z.B. in Goldebek. weiterlesen...

Einwohnerantrag nach § 16 f läuft... Happy

Die Unterschriftenaktion für den Einwohnerantrag läuft auf Hochtouren. Allein in West-Langenhorn sind mehrere Hundert Unterschriften zusammengekommen.

Die Aktion wird nun Richtung Ost-Langenhorn und Mönkebüll ausgeweitet. Sehen Sie dazu auch den begleitenden
4-seitigen Flyer, in dem wir noch einmal die Fakten zusammenfassen und gegenüberstellen - beides auch zu finden im Download-Bereich.

Falls Sie nicht zu Hause sind oder uns Ihre Unterschrift sofort geben möchten - drucken Sie den Einwohnerantrag einfach aus, unterschreiben ihn und werfen ihn bei einer der auf dem 4-seitigen Flyer genannten Adressen ein.

RTL regional - Beitrag vom 28.04.2010 online bei RTL oder hier abrufbar.

Die Filmbeitrag wurde am 28.04.2010 gesendet - Original-Text bei RTL regional:

Stürmischer Streit zieht durch das ansonsten so beschauliche Langenhorn in Nordfriesland. Die 3000-Seelen-Gemeinde ist gespalten - die einen wollen in Windenergie investieren, die anderen kämpfen wie Don Quichote gegen die Windmühlen.
Saubere Energieerzeugung mit Renditen für die Bewohner steht gegen die Argumente von Lärmbelästigung und verminderter Lebensqualität.

RTL-Reporterin Katharina Steinhöfel hat mit den Befürwortern und den Gegnern gesprochen. Machen Sie sich selbst ein Bild – im Video! weiterlesen...

RTL regional - Beitrag über geplanten Windpark in Langenhorn

Am vergangenen Donnerstag (22.04.2010) war RTL regional zu Gast in Langenhorn. Das Team war den ganzen Tag in der Region unterwegs, es wurden Interviews mit Vertretern der Bürgerinitiative “Lebenswertes Langenhorn” und dem Bürgermeister und Investoren gemacht - wir sind gespannt auf den Beitrag, weiterlesen...

Pressemitteilung der Langenhorner Bürgerinitiative "Lebenswertes Langenhorn" vom 20.04.2010

Bürgerkrieg in Langenhorn wegen Windkraft?

Drohanrufe, Beschädigungen, Schilder-Diebstahl, Einschüchterungsversuche – der Streit um die Windkraftplanung in Langenhorn (Nordfriesland) eskaliert. Mehrfach wurden bereits die Plakatschilder der Bürgerinitiative entwendet, am Ostermontag sogar am hellichten Tag. Bei der Polizei wurden mittlerweile mehrere Anzeigen erstattet.

Die Bürgerinitiative kündigte an, jeweils die doppelte Menge Schilder aufzustellen als Antwort – eine Anspielung auf eine Sage, bei der ein König jeweils die doppelte Menge an Weizenkörner auf die Felder eines Schachbrettes legen sollte. 200 Plakate stehen dafür bereit, dann wird nachgedruckt.

Selbst mehrfache telefonische Drohanrufe müssen sich Mitglieder der Bürgerinitiative gefallen lassen. Dabei wurden teilweise sogar die Anrufer an ihrer Stimme erkannt. Eine solche Bedrohung ist ein Straftatbestand und kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr Gefängnis bestraft werden. weiterlesen...

Eindrücke und Bilder von der 1. Infoveranstaltung vom 31.3.2010

Am 31. März 2010 fand in der Westermöhl unsere 1. Informationsveranstaltung statt. Das Interesse war groß und es wurde angeregt diskutiert. Wir haben die Hintergründe der aktuellen Windkraftplanung für Langenhorn, Bordelum und Ockholm beleuchtet.
Die Argumente gegen diese Planung wurden im Vorfeld ausgiebig in den beiden Broschüren dargestellt - wir haben einzelne Punkte daraus nochmals erörtert.

Mit den maßstabsgetreuen Modellen konnte man sich einen guten Eindruck über die optische Wirkung verschaffen - und auch die aktuelle Ton-Aufzeichung der Anlagen in Simonsberg waren sehr informativ! Wenn die Anlagen kommen ist’s mit der Ruhe vorbei - von den anderen Effekten mal ganz abgesehen...

Besonders freuten uns auch über das Interesse der Besucher aus Niebüll und Ockholm an diesem Abend - das zeigt daß, unsere Initiative auch außerhalb von Langenhorn wahrgenommen wir - der Kreis der Unterstützer wächst!

Bilder vom Abend: hier weiterlesen...

Bürgerinitiative schaltet Kommunalaufsicht ein

Link zum Artikel vom 30.03.2010 bei shz (öffnet neues Fenster)

Antrag auf Wiederholung des Termines zur Öffentlichkeitsbeteiligung

Aufgrund des Verlaufes des von der Gemeinde Langenhorn anberaumten Termines am 24.03.2010 - siehe dazu auch den entsprechenden Artikel - haben wir heute eine Antrag auf Wiederholung gestellt. Lesen Sie dazu unser Schreiben an die zuständige Behörde: weiterlesen...

1. Infoveranstaltung für alle interessierten Bürger Happy

Wir wollen zeigen, was auf Langenhorn und die Umgebung zukommt, wenn die Pläne der Windpark-Initiatoren und der Gemeindeleitung Wirklichkeit werden. Dazu laden wir alle interessierten Bürger ein.

Wir sprechen dabei vor allem die Bürger aus Langenhorn, Ockholm, Sterdebüll und Büttjebüll an.

Am
31. März 2010 in Langenhorn in der Westermöhl, ab 19:30 Uhr

Was haben wir dabei:

  • maßstabsgetreue Modelle (1:100) der WKA und Wohnhäuser
  • einen großen Übersichtsplan aller de Windkraftgebiete in Nordfriesland
  • weitere Infos, Originalgeräusche der 3XM-Anlagen und Zeit zur Diskussion

Broschüre Nr. 2 Laugh

Unsere Aktivitäten laufen... und zwar für die Flächendeckende Informationsversorgung zum geplanten Windpark. Die neue Broschüre wurde gestern und heute in Langenhorn verteilt.

WIr reden Klartext: und wollen in einer weiteren Runde die Langenhorner Bürger über den aktuellen Stand der Planungen informieren - und darüber, was wir alle tun können, um diese Entwicklung aufzuhalten.

Wer die neue Broschüre online lesen möchten - der findet die einzelnen Seiten hier zum durchblättern - oder auch als PDF-Datei zum mitnehmen.

Link zu den Einzelseiten
Link zur PDF-Datei im Download-Bereich (öffnet in neuem Fenster)

Sie haben kein Exemplar bekommen? Melden Sie sich gerne bei uns - wir versorgen Sie umgehend.

Plakate und Aufkleber

Unsere erste Plakataktion ist schon vorbereitet - damit man auch sieht, daß in Langenhorn auch Gegenwind bläst.

plakat_200


Das Motiv gibt es auch als Aufkleber. Bald wird ganz Langenhorn mit diesem schönen Bild ausgestattet sein Happy
Wenn Sie auch eines aufstellen möchten oder an Ihr (Schau-)Fenster kleben möchten - melden Sie sich bei uns!

Link zum Motiv (öffnet neues Fenster)

Neues Schaubild: welche Flächen gehen verloren...

Neues Schaubild: welche Flächen gehen verloren, wenn wir nicht handeln. Sehen Sie dazu die neue Darstellung, in der wir das allseits bekannte Satellitenfoto aus Google mit den so genannten “Windeignungsflächen” kombiniert haben.

Die blauen Kreise nördlich der Langenhorner Dorfstraße sind übrigens die Altanlagen, die dann “repowert” werden - gleiches gilt für die in der Karte ebenfalls eingezeichnete drei Windmühlen östlich der Peterswarft im Ockholmer Gebiet.

Die “hübsche” Anordnung rund um oder an bestehenden Windkraftanlagen wird von den verantwortlichen Planern übrigens “Arrondierung” genannt - das klingt harmlos, niemand vermutet Böses, wenn er so etwas hört.

Tatsächlich hat es diese “Arrondierung” in Kombination mit dem “Repowering” aber in sich! Man kann es auf der Karte zwar zweidimensional in etwa erahnen - das komplette Ausmaß wird aber dann deutlich, wenn man die dritte Dimension hinzunimmt: die Anlagen sind tatsächlich um den Faktor 3.5 höher, die Rotorfläche verdeckt den Horizont um das 12-fache. Dazu in Kürze aber mehr in der neuen Broschüre.

Link zur Karte (öffnet neues Fenster)

Größenvergleich - optische Wirkung der Windkraftanlagen

Wussten Sie eigentlich, wie groß die Windräder sind, wenn man im Dorf Richtung Windpark blickt?

Wir haben uns gefragt: warum sind die Windkraftanlagen auf den Darstellungen der von den derzeitigen Windanlagenbetreibern und der Gemeinde Langenhorn beauftragten Firma GEO so klein gewesen? Weil man offensichtlich Fehler gemacht hat. In einer einfachen Skizze wollen wir zeigen, wie groß die Windräder wirklich sind.

Dieser Effekt ist nicht wirklich das, was wir uns für Langenhorn vorstellen - vor allem nicht in der Nähe der sechs Kulturdenkmale in Langenhorn.

Link zur Skizze (öffnet neues Fenster)

Das ist der Anfang

Unsere eigene Website geht hiermit an den Start.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite werden übrigens auch die Artikel auf Gegenwind-SH durchsucht und angezeigt - damit nichts verloren geht.

Zur Präsenz der Bürgerinitiative siehe auch die Sektion bei Gegenwind-SH:

Link zu www.gegenwind-sh.de (öffnet in neuem Fenster)

Wie kann ich mich an der Diskussion auf dieser Website beteiligen?

Auf unserer Website verwenden wir als Werkzeug für die Verwaltung von Kommentaren den Service von Disqus.

Sie können entweder als Gast einen Kommentar erfassen oder sich entsprechend anmelden bzw. neu registrieren.
Zur Erfassung eines Kommentars ist die Eingabe einer eMail-Adresse notwendig.

Bei technischen Fragen oder Problemen sprechen Sie uns einfach an!

BI reicht Anträge ein

Die Bürgerninitiative hat während der öffentlichen Gemeinderatssitzung eine Reihe von Anträgen eingereicht.
Lesen Sie dazu auch den Artikel auf nordfriesland-online. Die Anträge finden Sie auch hier auf unserer Website im Downloadbereich

Link zum Artikel der auf nordfriesland-online.blog vom 21. Januar 2010 (öffnet neues Fenster)
Link zu den Anträgen (öffnet neues Fenster)

Bericht zur Gemeinderatssitzung Januar 2010

Link zum Artikel der auf nordfriesland-online.blog vom 16. Januar 2010 (öffnet neues Fenster)

Gegner des "Bürgerwindparks" Langenhorn formieren sich

Link zum Artikel der auf nordfriesland-online.blog vom 7. Januar 2010 (öffnet neues Fenster)

Die Broschüre der Bürgerinitiative vom Januar 2010

Mit dieser Broschüre ist Lebenswertes Langenhorn im Januar 2010 gestartet.

Es gibt eine Reihe von guten Gründen, warum wir uns auf den Weg gemacht haben, um nach umfangreicher Information Stimmen gegen den Windpark zu sammeln. Wir setzen uns gerne mit Ihnen zu jedem der genannten Argumente auseinander und beleuchten die Fakten bis in das kleinste Detail - denn wir wollen Sie überzeugen - und nicht überreden.

Letztere Taktik ist übrigens offensichtlich die Masche der Langenhorner Gemeindeleitung.

Link zur Broschüre (öffnete neues Fenster)